Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung

Pulsfrequenzmessung

Listen To Your Heart

Listen To Your Heart

Durch die Kontrolle deiner Pulsfrequenz kann die gewünschte Trainingsintensität entsprechend deinem Trainingsziel (z.B. Ausdauertraining zur Fettverbrennung, Marathonvorbereitung etc.) steuern. Eine Kontrolle der Herzfrequenz mittels Pulsuhr ist dabei vorausgesetzt. Um im Ausdauertraining langfristige Erfolge zu erzielen, dient die Kontrolle der Herzfrequenz besonders bei Einsteigern, die gewünschte Trainingsintensität einzuhalten. Je höher die sportliche Belastung, desto mehr Sauerstoff, beziehungsweise Energie wird von der beteiligten Muskulatur benötigt. Folglich muss dein Herz die Frequenz erhöhen, um deinen Körper mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen. Die Leistung des Herzens wird somit einerseits durch die Herzfrequenz bestimmt, andererseits spielt sowohl das Schlagvolumen (die Menge an Blut, die das Herz mit einem Schlag transportiert), als auch das Herzminutenvolumen (die Menge an Blut, die das Herz in einer Minute auswirft) eine wichtige Rolle. Je mehr Blut das Herz mit einem Schlag in den Kreislauf pumpt, desto weniger Schläge werden benötigt. Somit besitzen trainierte Läufer einen niedrigeren Ruhepuls.

Definition
Die Pulsfrequenz beschreibt die Anzahl der Herzschläge pro Minute und wird in bpm (beats per minute) gemessen. Sie ist eine wichtige Messgröße für die Auslastung deines Herz-Kreislauf-Systems, da ein ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen der Herzfrequenz und deiner individuellen Belastung besteht.

Ruhepuls
Der Ruhepuls ist die Frequenz des Herzens unter körperlichen Ruhezuständen. Die Ruheherzfrequenz wird unmittelbar nach dem morgendlichen Erwachen ermittelt. Sie liegt bei einem Erwachsenen bei ca. 80 Schlägen/min und sinkt im Laufe des Trainingsfortschrittes.

Definition Maximalpuls
Der Maximalpuls ist die Herzfrequenz, die unter maximalen Arbeitsbedingungen der Muskulatur erreicht werden kann. Gemessen wird der Maximalpuls bei höchster Ausdauerbelastung (Sprinten). Die maximale Herzfrequenz ist ein sehr individueller Wert, der von Mensch zu Mensch völlig unterschiedlich ist. Er nimmt im Laufe des Alters ab. Somit taugt die häufig bemühte Faustformel hier 220HF/min minus Lebensalter nur bedingt.

Eine (sport)ärztliche Untersuchung ist besonders im höheren Alter empfehlenswert.

Berechnung der optimalen Trainingsherzfrequenz

Die nachfolgende Karvonenformel dient der Bestimmung der optimalen Herzfrequenz eines regelmäßig trainierenden Läufers bei verschiedenen Belastungsformen. Die Karvonenformel bezieht zusätzlich die individuellen Voraussetzungen (Maximalpuls und Ruhepuls) des jeweiligen Sportlers mit in die Rechnung ein:
THF = RuheHF + (HFmax – RuheHF) x Int.%

Die Intensität ist hierbei im Bezug auf das gewünschte Trainingsziel zu wählen
Ausdauersportler sollten sich jedoch nicht nur auf fixe Werte konzentrieren. So kann problemlos bei einer gezielten Fettverbrennung kurzzeitig im anaeroben Bereich trainiert werden. Der menschliche Körper passt sich bei wechselnden Belastungsintensitäten besser an.