Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung

Laufsocken

Besser laufen mit Laufsocken

Wahrscheinlich kein Ausrüstungsgegenstand wird in seiner Bedeutung von einem Laufeinsteiger derartig unterschätzt wie ein gutes paar Laufsocken. Das jedoch nur bis zu dem Tag, wenn er das erste Mal mit Blasen von seiner Laufrunde zurückkehrt…

Warum spezielle Laufsocken?

Laufsocken sind dünner als Alltagssocken, besitzen ein anatomisches Fußbett und differenzieren zwischen rechts und links. Das verbessert nicht nur ihre Passform sondern trägt auch zu einem größerenTragekomfort bei. Der Fuß darf beim Laufen nicht in der Socke rutschen und soll zugleich geschützt werden. Zudem soll der Schweiß, der vor allem von der Fußsohle abgesondert wird, zügig nach außen transportiert werden. Welche Socke die beste ist, wird dabei von verschiedenen Läufern ganz unterschiedlich beurteilt

Wieviel kosten gute Laufsocken?

Bei vernünftigen Laufsocken solltest Du nicht am falschen Ende sparen. Betrachte sie als eine wirklich sinnvolle und nicht zu unterschätzende Investition. Im Vergleich zu anderen

Ausrüstungsgegenständen

 erscheint der Aufwand für zwei bis 3 Paar gute Laufsocken auf den ersten Blick teuer. Natürlich kosten sie mehr als normale Socken. Mit 15-20 Euro pro Paar solltest Du rechnen, aber das solltest DU Dir wert sein, insbesondere, wenn Du regelmäßig längere Strecken läufst.


Was ist wichtig beim Kauf von Laufsocken?

Beim 

Kauf von Laufsocken

, achte darauf, dass sie genau auf die 

Größe deiner Füße

 abgestimmt sind und nicht wie die Schuhe 1-2 Nummern größer sind. Wichtig ist, dass sie den Schweiß der Füße aufnehmen und atmungsaktiv sind. Sie sollten eng anliegen, da 

zu große Socken

 dazu neigen, Falten zu bilden. Laufsocken sollen eine Verbindung zwischen Fuß und Laufschuh darstellen und nicht rutschen. Eine Empfehlung alter Laufhasen ist, nie mit neuen, ungewaschenen Socken zu laufen. Außerdem solltest du die neu gekauften Socken unbedingt einlaufen, bevor du mit ihnen in einem Marathon startest.

Empfehlung Laufsocken mit Silberfaser

Besser laufen mit schweissreduzierender Silberfaser



Dank der Temperaturregulierungsfunktion eines Silberfaseranteils sind diese Laufsocken ganzjahrestauglich: warm in der kalten Jahreszeit, angenehm kühl im Sommer.
Der hohe Silberfaseranteil reduziert zudem das Schwitzen. Das Silber stellt sicher, dass mehr Feuchtigkeit verdunstet wird als in herkömmlichen Socken. Daher besserer Schutz vor Blasen und Wundstellen. Durch die antibakterielle Wirkung des reinen Silbers wird Geruch sicher gestoppt.

Bringen Kompressionssocken/Kompressionsstrümpfe etwas?

Kompressionssocken wurden ursprünglich zur Behandlung von

Durchblutungsstörungen

 in den Beinen entwickelt. Diese Strümpfe üben einen leichten Druck auf die Wade des Läufers aus. Die Kompressionsstrümpfe sollen die Muskulatur entspannen und die Durchblutung fördern. Lange Zeit war der Effekt von Kompressionsstrümpfen umstritten. Neuere Studien zeigen jedoch, dass

Kompressionsstrümpfe

 neben einem besseren Tragegefühl auch die anschließende die Regeneration beschleunigen können. Signifikante Auswirkungen auf deine Laufleistung sind nicht unbedingt zu erwarten. Und ob man Kompressionsstrümpfe als schön bezeichnen kann, darüber gehen die Meinungen auseinander.